Drogenseminare

In Zusammenarbeit mit der Suchtberatungsstelle des Kreisgesundheitsamtes Heinsberg setzen sich die Teilnehmer an fünf Abendterminen mit den rechtlichen, medizinischen und persönlichen Folgen ihres Drogen- und Suchtmittelkonsums auseinander. Die Jugendlichen sollen über die Gefahren unkontrollierten Genussmittelkonsumes aufgeklärt und darin unterstützt werden, sich gesundheitsbewusster zu verhalten.

In Zusammenarbeit mit der Suchtberatungsstelle des Kreisgesundheitsamtes Heinsberg setzen sich die Teilnehmer an fünf Abendterminen mit den rechtlichen, medizinischen und persönlichen Folgen ihres Drogen- und Suchtmittelkonsumes auseinander. Die Jugendlichen sollen über die Gefahren unkontrollierten Genussmittelgebrauches aufgeklärt und darin unterstützt werden, sich gesundheitsbewusster zu verhalten.

Über unterschiedliche Übungen und Diskussionen zum Thema Sucht und die Vermittlung konkreter Informationen sollen folgende Ziele erreicht werden:

*  Reflexion des eigenen Verhaltens
*  Sensibilisierung für die Folgen unkontrollierten Genußmittelkonsums
*  Rechtliche Konsequenzen illegalen Drogengebrauches
*  Folgen langjährigen Drogenkonsumes
*  Stärkung des Selbstwertgefühles
*  Entwicklung von Zukunftsperspektiven

An einem der fünf Abende findet eine Sportbegegnung in der JVA Heinsberg statt.

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit einer Mitarbeiterin des Gesundheitsamts des Kreises Heinsberg durchgeführt.

© 2019 SKF/M Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.